Unser neues Zuhause seit Januar 2016 in der Calle 24 Zone 13

Am 10. Januar 2016 konnte das neue Gemeindezentrum eröffnet werden. Oberkirchenrätin Friederike Deeg nahm an der feierlichen Einweihung als Regionalreferentin der EKD für Mittel- und Südamerika teil. Unser damaliger Pfarrer Markus Böttcher war überglücklich, so vielen Gäste und Gemeindeglieder begrüßen zu können - vor dem  heutigen Tor versteht sich, das ratternd zur Seite fährt, wenn man denn den Drücker hat. Damit wurde das alte Zuhause in der Zona 10 zu einem Teil der Gemeindegeschichte. Wieder mal zeigte sich, dass das Gottesvolk ein wanderndes und sich wandelndes ist.

Ein Plätzchen bei unserem Martin ist immer frei

Eigentlich sollte unser werter Martin auf dem eigens für ihn geschaffenen Luther-Platz eine dauerhafte Bleibe finden. Seit geraumer Zeit hat er bei uns Kirchenasyl beantragt und wir konnten nicht anders: Wir haben Ja gesagt. Der Platz neben ihm lädt zum Verweilen ein. Er hat so manches zu berichten - und ich gebe zu, nicht nur Theologisches. Wer's nicht glauben will, der nehme einfach mal Platz.

Gottesdienstraum

Unser Gottesdienstraum ist sehr einladend. Wir feiern gerne unsere Gottesdienste hier. Wird es mal zu eng, dann stellen wir einfach noch ein paar Stühle auf die überdachte Terrasse, oder für Sonnenanbeter gerne auch einen in den Garten. Der Raum hat ein angenehmes Ambiente, in dem sich jeder von uns gleich wohl fühlt. Dazu tragen auch der wunderschöne Altar, das Pult für die Schriftlesungen und jenes für die Predigt bei.